Glatt rasiertes Bein einer Frau, mit einer darauf liegenden Hand
Frau mit brauner Bikinihose und braunen Badetuch steht im Meer
Mann mit geöffneten weißem Hemd und glatt rasierter Brust
Frau mit einem grauen Pullover streckt ihren rechten Arm in die Höhe und zeigt ihre glatt rasierte Achsel

ilon Abszess-Salbe – die grüne Kraft!
Stark gegen Hautentzündungen.
Natürlich sanft zur Haut.

Bewährt seit 1929 ist unsere Salbe eine starke Verbündete gegen kleine wie große Hautentzündungen und die pflanzliche Alternative zur „schwarzen“ Zugsalbe.

ilon Abszess-Salbe – die grüne Kraft!
Stark gegen Hautentzündungen.
Natürlich sanft zur Haut.

Bewährt seit 1929 ist unsere Salbe eine starke Verbündete gegen kleine wie große Hautentzündungen und die pflanzliche Alternative zur „schwarzen“ Zugsalbe.

Die Anwendungsgebiete:

In unserem Leben plagen uns viele Hautprobleme, kleine wie große. Oftmals häufen sich auch die einzelnen Probleme, dadurch dass sie immer wieder kehren oder man nicht richtig Herr der Lage wird. Diese können lästig sein und das Begleiten von Schmerzen, Druckempfindlichkeiten, Schwellungen oder sogar eitrige Entzündungen müssen nun mal nicht sein! Die ilon Abszess-Salbe hat sich vieler dieser kleinen Probleme wie Pickel und Rasierpickel angenommen. Aber auch größere und meist auch schmerzhaftere Hautentzündungen wie kleinere Abszesse, Nagelbettentzündungen, Haarbalgentzündungen oder sogar Schweißdrüsenentzündungen können mithilfe der ilon Abszess-Salbe behandelt werden.

In Deutschland bekannt als ilon Salbe classic

 

Unser aktueller TV-Spot im ZDF

Expertenwissen für Fachkreise!

 
ilon Protect Salbe stehend
ilon Bodyshave Balsam stehend
ilon Wundpflege Salbe stehend
Pflichttext
Pflichttext: ilon Abszess-Salbe mit Eukalyptusöl ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung leichter, lokal begrenzter, eitriger Entzündungen der Haut, wie z.B. Eiterknötchen, entzündete Haarbälge und Schweißdrüsenentzündungen ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Enthält Butylhydroxytoluol (E321), Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.